Video: Tauchsafari Malediven Hammerhead II

 TOP
Beitrag vom 24.3.2014, 23.53 Uhr von ossi. Kategorien: Malediven, Reisetagebuch, Tauchen.
Bisher keine Kommentare. Kommentieren!

Im Februar hatte ich die Gelegenheit tolle Erlebnisse Unterwasser zu genießen. Zu den Erlebnissen mit Boot und Reise, vielleicht in einem separatem Artikel mehr.
Wir waren auf Tauch-Safari auf der Hammerhead II im Februar 2014 im Süd Male Atoll, Ari Atoll, Feliduh Atoll mit allem was das Taucherherz begehrt: Schildkröten, Mantas, Adler-Rochen, Stachelrochen, Tintenfische, Schwarzspitzenriffhaie, Weißspitzenriffhaie, Ammenhaie, graue Riffhaie, noch mehr Haie. Einzig der Walhai hat noch gefehlt. 😉

Vimeo-Link: http://vimeo.com/89704487

weitere Bilder vom Trip (Dropbox-Links werden sicher irgendwann verschwinden, Video bleibt):
Bilder-Links zu den Galerien:
UW Fotos GoPro https://www.dropbox.com/sh/u8uuni42uz58rtl/vkd7G3W_Rn
UW Fotos Ixus 70 https://www.dropbox.com/sh/5vvuqhvhrhrsxy2/xlUbheibHk
ÜW Fotos https://www.dropbox.com/sh/o96ztnwzbaz6iu7/dR9ItA6m1w

Zur Technik:
Filmaufnahmen komplett mit GoPro Hero 2 mit Rotfilter, Licht (sofern eingesetzt) SeaLife Seadragon 2000 Lumen; 1080p mit 30 FPS; Fotos UW 12 MP mit der GoPro oder mit einer Canon Ixus 70

Tauch-Safari Oman Saman Explorer

 TOP
Beitrag vom 04.7.2013, 17.50 Uhr von ossi. Kategorien: Oman, Reisetagebuch, Tauchen.
Bisher keine Kommentare. Kommentieren!

Zum Jahresbeginn 2013 hatte ich das außerordentliche Vergnügen meiner ersten Tauch-Safari überhaupt. „Ich“ heißt in dem Fall natürlich „wir“. Das Ziel stand nach langer Überlegung fest: es sollte in den Oman gehen, auf die M/Y Saman Explorer. Ich hatte ja schon einige Zeit nichts mehr hier zum Thema Tauchen geschrieben (wie auch bei der niedrigen Beitrags-Frequenz 😉 ). Möchte unsere Reise und unsere Erlebnisse gern zum Anlass nehmen, anderen Interessierten unsere Eindrücke zu schildern.

Ich und mein Kumpel Manta jr., Pic by Ibs

Ich und mein Kumpel Manta jr., Pic by Ibs

Nachdem dieser Artikel inklusive zugehörigem Film-Material ungefähr 4 Monate im Entwurfs-Status zugebracht hat, nutze ich die Veröffentlichung des zugehörigen Videos einfach dazu, den Artikel halbfertig und ohne die vielen Informationen die ich schreiben wollte, zu veröffentlichen.

Nachdem Youtube extrem rum zickt, was das Video angeht, ist es ab sofort bei Vimeo online und in HD anzusehen: https://vimeo.com/69849509

Für Freunde und Bekannte gibt es noch eine Version mit mehr privaten Bildern, die ohne Proxy sichtbar ist. Bitte kurz anmailen dafür.

Fazit:
Es war eine tolle Reise und alle Eindrücke lassen sich am Besten mit diesem Video vermitteln.
Liebe Grüße an unsere Mitreisenden. Vielen Dank und bis bald!
Wir werden sicher bald wieder bei RCF einen Tauch-Trip buchen.

Victor Santal – Harfen-Spiel in Madrid

 TOP
Beitrag vom 18.3.2013, 22.55 Uhr von ossi. Kategorien: Netzwelt.
Bisher keine Kommentare. Kommentieren!

Falls ihr mal chillige Harfen-Musik hören wollt, zieht euch das Youtube-Video von „maciuzfcb“ rein, dass er in Madrid aufgenommen hat und in HD Victor Santal beim Harfen-Spiel gefilmt hat. Kann der Mann echt gut und klingt richtig schön:
Set 1: https://www.youtube.com/watch?v=6vYALUr1ado
Set 2: https://www.youtube.com/watch?v=wRqqdkmuLqI
Set 3: https://www.youtube.com/watch?v=364al4S7sCk
Set 4: https://www.youtube.com/watch?v=SHEQDUkOb9c

Atlantikwall und Bunkeranlagen in Nordfrankreich

 TOP
Beitrag vom 16.2.2013, 12.57 Uhr von ossi. Kategorien: Bunker, Frankreich, Reisetagebuch.
Bisher keine Kommentare. Kommentieren!

Ich durfte im August 2012 einige entspannte Tage im Norden von Frankreich verbringen. Neben leckerem Bier (was oft mehrheitlich aus Belgien kommt und wozu noch ein separater Biertest erfolgen soll) und eimerweise sehr leckeren Muscheln (meist mit Fritten, bäh) gab es neben atemberaubender Landschaft und tollem Wetter einiges zu sehen, was mich besonders interessiert und meine Neugier weckt: Bunker, Bunker, Bunker. MG-Nester, Beobachtungsposten, Geschützturm-Stellungen, schwere Küsten-Batterien, monumentale Bauwerke und beeindruckende Zeugnisse der Geschichte.
Bei meinen Recherchen auf dem Camping-Platz mit dem Smartphone (Generation Smartphone: living online) zum Thema Atlantikwall in Nordfrankreich, stieß ich dabei auf einen Begriff, den ich bis dahin nicht kannte: „Festungs-Forscher“. Jedes Mal wenn ich das ausspreche, muss ich immer noch schmunzeln. So gesehen, zähle ich wohl mehr oder weniger mit zu dieser Gruppe. Also nehmt es mir nicht krumm, liebe Festungs-Forscher-Kollegen. Hihihi… Egal, es ist ja nun mal tatsächlich spannend einige dieser monumentalen Zeugnisse der Geschichte zu erkunden und es erfüllt mich immer wieder mit Neugier.

Blick von einem Bunker auf den Ärmelkanal

Blick von einem Bunker auf den Ärmelkanal

Unsere Route führte uns von Calais aus Richtung Süden wobei im Norden, in der Region Nord-Pas-de-Calais zweifelsohne die höchste Bunkerdichte zu verzeichnen ist, da hier auch der Atlantikwall am besten ausgebaut war. Hintergrund dabei ist hier die schmalste Stelle des Ärmelkanals, wo eine Invasion der Alliierten am ehesten erwartet wurde. Da ich mich an dieser Stelle nicht in die Tiefe mit den Bunkern, Bauwerken und Strandabschnitten beschäftigt habe (kein guter Festungs-Forscher 😉 ), soll dieser Artikel eher dokumentarischen Charakter haben. Denn leider wurden vor allem in den letzten 20 Jahren immer mehr Bunker und Befestigungsanlagen ab- bzw. rückgebaut, so dass vom Atlantikwall leider nicht mehr viel übrig ist.
Weiterführende Informationen zum Atlantikwall wird eine Suche mit der Suchmaschine eurer Wahl sicher zur Genüge anbieten können.
Weiterlesen »

Geschützt: † Felix (Mai 1995 – 7. Februar 2012)

 TOP
Beitrag vom 07.2.2012, 13.41 Uhr von ossi. Kategorien: Der Tag, Privates.
Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Windows 7 Treiber für W-Lan Sticks mit Realtek-Chipsatz (RTL8187)

 TOP
Beitrag vom 08.11.2011, 9.29 Uhr von ossi. Kategorien: Downloads, Hardware, How-To.
Bisher keine Kommentare. Kommentieren!

Wer kennt sie nicht, die kleinen und günstigen WLAN-Sticks, gerade für ältere PCs gern benutzt um die Dinger ans WLAN zu koppeln und dafür kommt der günstige Stick vom Internetdiscounter um die Ecke zum Einsatz. Treiber für Windows 7 aber? Fehlanzeige.

In den meisten dieser Billig-Teile kommt ein Realtek-Chip zum Einsatz, der RTL 8187. Meist wird der auch im Gerätemanager von Win7 erkannt, aber passende Treiber gibt es dazu nicht so richtig. In diversen Foren stehen Tipps mit dem Vista-Treiber und wilde Links führen ins Nichts oder auf Bezahlseiten. Aber nicht bei kumbula!
Hier ist er, der Vista-Treiber (x86) den ich auf meinem Win7 für einen RTL8187-NoName-W-LAN-Stick nutze und problemlos funktioniert als kostenloser Download:

http://kumbula.net/files/downloads/tools/RealtekRTL8187driver(vista-win7).rar (109 KB, rar-File)

Ich halte jeden Menschen für voll berechtigt…

 TOP
Beitrag vom 09.7.2011, 20.34 Uhr von ossi. Kategorien: Zitat.
Bisher keine Kommentare. Kommentieren!

Ich halte jeden Menschen für voll berechtigt, auf die von Ingenieursgesichtern und Betriebswissenschaftlern herbeigeführte derzeitige Beschaffenheit der Welt mit schwerstem Alkoholismus zu reagieren. Wer nicht säuft, setzt heutzutage schon eine ganz beachtliche und freiwillige Mehrleistung.
Weiß nicht mehr woher ich es habe, aber diese Quelle sagt es gehört zu Heimito von Doderers.

schottisches Sprichwort

 TOP
Beitrag vom 28.6.2011, 18.36 Uhr von ossi. Kategorien: Zitat.
Bisher keine Kommentare. Kommentieren!

Ein kommender Tag scheint länger zu sein, als ein vergangenes Jahr.

Vietnam – TL;DR-Version – Vietnam in 37 Bildern

 TOP
Beitrag vom 01.10.2010, 11.25 Uhr von ossi. Kategorien: Reisetagebuch, Vietnam.
1 Kommentar

Hier für alle zum schnellen gucken: die Kurz-Überblick, die TL;DR-Version unserer Reise (TL;DR: 1. (Internet) too long; didn’t read. Used to indicate a summary for those who don’t want to read the whole text.), Vietnam in 37 Bildern:

Weiterlesen »

Vietnam – Tag 19 – 24 – Kambodscha – Angkor – HCMC – Rueckflug

 TOP
Beitrag vom 29.9.2010, 4.25 Uhr von ossi. Kategorien: Reisetagebuch, Vietnam.
Bisher keine Kommentare. Kommentieren!

Es ist gerade Tag 24 unserer Reise, 11 Uhr Ortszeit und wir sind wieder in Seoul. Wenn zu Hause alle wach sind, werden wir in der Luft sein und dann „heute“ Abend landen, dann werden wir wieder 30 Stunden unterwegs gewesen sein. Ganz schoen anstrengend.

Tag 19 haben wir, wie berichtet, im Bus auf dem Weg nach Siem Reap verbracht. Das ist die Stadt, neben welcher der Tempelkomplex von Ankgor liegt. Tag 20 & 21 haben wir ganz im Zeichen der Tempelanlagen erlebt und nebenbei auch noch einen extrem heissen Tag 20, mit ca. 35-40 Grad. Das war ganz schoen heftig. Aber die Tempel sind absolut sehenswert und waren die anstrengende Reise hierher auf jeden Fall Wert. Kambodscha hat uns beiden sehr gut gefallen.

Tag 22 sassen wir wieder ueber 12 Stunden im Bus und hatten auch noch eine Reifenpanne am Abend in der Dunkelheit, das ging aber zum Glueck alles gut.

Tag 23 haben wir wieder in HCMC abgechillt. Wir haben einen ruhigen Tag verbracht und nachdem wir nochmal gepflegt im Pool waren, haben wir uns auf die Rueckreise vorbereitet und uns Abends von unseren absolut tollen Gastgebern Doreen und Swen verabschiedet um dann kurz vor 12 in den Flieger nach Seoul zu steigen.

Ich habe noch ein halbes Buch was ich gern schreiben moechte, mit einer richtigen Tastatur dann. Und eine Tonne Bilder gibt es auch. Zu Hause dann. Wir landen (heute) ca. 17 Uhr in Frankfurt.