Battlefield: Bad Company 2 – Single Player

TOP 

Ich habe heute aus Versehen den Single-Player durchgespielt. Ca. 4-5 Stunden Spielzeit, Schwierigkeitsstufe Normal.
DICE hatte nette Ansätze. Leider haben sie es wie vieles andere verkackt. In meinen Augen ist Spiel derzeit weder ein richtiger Muliplayer-Shooter, noch ein Single-Player-Shooter.

Die Manpower, die Kraft, die Zeit und das Geld was in den SP geflossen ist, hätten die Jungs eher in den MP stecken sollen.
Schlechte Skripte, wenn ich zu schnell durch meinen vorgegebenen Pfad renne, werden Skripte zu spät ausgelöst und Gegner spawnen direkt vor mir. Die KI sucht Deckung, ist aber ansonsten ziehmlich blöd. Schwer und hakelig werden nur die Duelle RPG vs Chopper. *gähn*
Die Charaktere finde ich gelungen, zwar klischeehaft, dennoch durchaus witzig und für ein Spiel relativ tief.
Jedoch ist es anödend dem gleichen eng begrenztem Pfad zu folgen. Gegner spawnen über oder vor dir und laufen von links nach rechts oder schießen von oben (erinnert ultimativ an 90er Jahre Arcade-Shooter, 2D wo die Feinde in Massen von oben kamen oder auch Duke Nukem II *nochmalgähn*).
Die ganze Varianz an Waffen ist völlig für den Arsch. Alle Nasen lang gibt es Ammo-Boxes oder gar gleich atmosphärisch passende Supply-Kisten wo ich aus dem gesamten Waffenarsenal wählen kann. Wie langweilig.
Einmal die M60 erspielt, kann man bequem sämtliche Missionen damit niedermähen. Zur Abwechslung noch gelegentlich den Nadelauncher auf Gegner hinter einer Deckung gefeuert. *schonwiedergähn*

Das Tempo ist hoch und es macht Spaß. Die vielen großen und kleinen Fehler verderben mir das Spiel aber immer wieder.
Zum Beispiel, wenn einer meiner Teammates clippend neben mir auftaucht nur weil ich zu schnell nach vorn gerannt bin und das ausgelöste Skript, davon ausgeht das mein Mate neben mir ist.
Speicherpunkte waren i.o.
Spannende Ideen wurden teilweise lustlos und mit wenig Liebe zum Detail umgesetzt. Zum Beispiel wenn auf einer Festung ein Wurfanker auf einer Zinne landet und das Seil noch nicht festgezogen ist, der Soldat am Seil aber bereits über die Zinne klettert.
Oder wenn ich einen Gegner nicht Messern kann, nur weil das Skript vorsieht, dass er mit seinem Messer in der Hand auf mich zu stürmt und ich ihn erschießen muss.

Alles in allem ist der SP vergeudete Zeit, die merklich an der Entwicklung des MP fehlt.

Ich bereue immer noch 50 € ausgegeben zu haben.
Die MP-Probs lasse ich hier mal außer acht…

One comment to “Battlefield: Bad Company 2 – Single Player”

  1. Comment by pugnacity:

    wenn man das so liest kann ich ja froh sein, das spiel noch nicht gekauft zu haben… und kann weiter BF2 speielen, obwohl das ja auch erst mit jedem patch besser wurde

Leave a Reply