Archive for the 'How-To' Category

Windows 7 Treiber für W-Lan Sticks mit Realtek-Chipsatz (RTL8187)

Dienstag, November 8th, 2011

Wer kennt sie nicht, die kleinen und günstigen WLAN-Sticks, gerade für ältere PCs gern benutzt um die Dinger ans WLAN zu koppeln und dafür kommt der günstige Stick vom Internetdiscounter um die Ecke zum Einsatz. Treiber für Windows 7 aber? Fehlanzeige.

In den meisten dieser Billig-Teile kommt ein Realtek-Chip zum Einsatz, der RTL 8187. Meist wird der auch im Gerätemanager von Win7 erkannt, aber passende Treiber gibt es dazu nicht so richtig. In diversen Foren stehen Tipps mit dem Vista-Treiber und wilde Links führen ins Nichts oder auf Bezahlseiten. Aber nicht bei kumbula!
Hier ist er, der Vista-Treiber (x86) den ich auf meinem Win7 für einen RTL8187-NoName-W-LAN-Stick nutze und problemlos funktioniert als kostenloser Download:

http://kumbula.net/files/downloads/tools/RealtekRTL8187driver(vista-win7).rar (109 KB, rar-File)

Windows XP Key ändern / Product ID ändern / ohne Neuinstallation

Montag, März 31st, 2008

Das Gratis-Tool Magical Jelly Bean Keyfinder ermittelt den bei der Installation von XP eingegeben Produktschlüssel und zeigt diesen an. So kann er auf Wunsch archiviert werden.

Wer schnell erfahren möchte, mit welchem Produkt-Key das gerade von ihm verwendete XP-System installiert wurde, der wird in der Registry nicht fündig. Vor Windows XP stand der Produkt-Schlüssel noch im Registry-Pfad

HKEY_Local_Machine\Software\Microsoft\Windows\Curr entVersion

In Windows XP wird der Produkt-Schlüssel in einer nicht direkt vom Anwender lesbaren Form abgespeichert. Abhilfe schafft das Gratis-Tool Magical Jelly Bean Keyfinder, das jetzt in der Version 1.51 erschienen ist.

Nach dem Start des Tools wird in einem Fenster der Produkt-Name des verwendeten Windows-Version angezeigt und darunter der bei der Installation verwendete Schlüssel. Der Schlüssel kann entweder gespeichert, ausgedruckt oder in die Zwischenablage befördert werden. Über „Options“ ist die Funktion „Find Remote Windows Key“ verfügbar, mit der im Netzwerk der Produktschlüssel eines Windows-Rechners per Fernzugriff abgerufen werden kann. Über „Change Windows Key“ kann der Produkt-Schlüssel geändert werden. Das Tool erkennt auch die Office-Installationen Office 97, XP, 2003 und zeigt in einem eigenen Tab deren Produktschlüssel an.

Die Downloadgröße von Magical Jelly Bean Keyfinder beträgt 270 KB. Es läuft unter allen Windows-Betriebssystem ab Windows 95 inklusive Windows Vista.

Link:
http://www.magicaljellybean.com/keyfinder.shtml

Windows XP Treiber für FSC Amilo Pa2510 (Fujitsu Siemens)

Dienstag, März 4th, 2008

Die Vista-Seuche grassiert und es wird hart wenn man für sein neues Notebook wie zum Beispiel das FSC Amilo Pa2510 Treiber haben möchte um das schnuckelige Win XP zu nutzen.
Dank einiger fleißiger Helfer, gibt es diese aber als komplettes Paket.

Danke an die Leute aus dem Amilo-Forum.

Ich habe die Treiber mal repackt und auf meinen Server gehauen.

Download:
Treiber Windows XP FSC Amilo Pa2510 (145 MB)

Infos zu den Treibern im Amilo-Forum:
http://www.amilo-forum.de/htopic,20843,pa2510.html

Achtung Grafikkarte:

Die Grafikkarte darf nicht über den Installer installiert werden! Sondern über den Gerätemanager /Treiber aktualisieren gehen ,dann im Fenster von Assistenten „nein dieses mal nicht“anklicken dann im nächsten Fenster „Software von einer Liste oder bestimmten Quelle installieren (fortgeschritten).Danach „Nicht suchen sondern den zu installierenden Treiber selbst wählen“ anklicken. Dann Datenträger anklicken ,danach auf durchsuchen gehen jetzt den Ordner mit dem Treiber aussuchen .Der im dem Downloadpaket liegt , Das muss eine INF Datei sein und zwar ist die Datei im Ordner HP / SW Setup / SP35359 / Driver / Xp_ INF / CX_44973 Dann auf öffnen und im Folgefenster auf OK klicken .Jetzt müsste es normalerweise gehendass die Karte installiert wird.

Bitte freimachen, falls Marke zur Hand

Donnerstag, September 13th, 2007

Das hat nichts mit nackig-machen zu tun, sondern mit Porto.

Kurzform: Nein, muss man nicht.

Merkmal: Auf der Karte / Brief steht „Antwort“ oder ähnliches.

die ausführlichere Variante

Vista Upgrade (Systembuilder-Lizenz) *UPDATE 6*

Dienstag, März 27th, 2007

Wie upgrade ich von Windows XP auf Windows Vista?

Endanwender, die neue PCs zwischen dem 26. Oktober 2006 und 15. März 2007 mit einem vorinstallierten Microsoft Windows XP bzw. Microsoft Office 2003 kaufen bzw. diese System Builder-Produkte ohne Vorinstallation erwerben, erhalten die Möglichkeit zu einem kostengünstigen Update auf die entsprechenden Windows Vista bzw. 2007 Microsoft Office System Builder-Produkte (ab Verfügbarkeit). Eine Bearbeitungsgebühr inklusive Verpackung und Versand fällt an bzw. beim Upgrade von Windows XP Home auch eine zusätzliche Gebühr.

Zentrale Anlaufstelle für das Windows-Upgrade für alle Versionen ist die Techgarantieseite von Microsoft:
http://www.microsoft.com/germany/aktionen/techgarantie/techgarantie.mspx

In der Regel werden viele Anwender die Systembuilder-Version haben. Hierzu habt ihr die XP CD, den Productkey sowie ein Express-Upgrade-Formular.

Der Link Jetzt Express Upgrade auf Windows Vista für System Builder-Produkte einlösen – so geht’s führt uns auf Seite 2.
Hier sind auch nochmal die Upgrade-Pfade zu sehen.

Dann weiter mit Jetzt Express Upgrade auf Windows Vista machen.
Auf der Moduslink-Seite unten „JA“ auswählen und auf den Vista-Upgrade-Button drücken.

Auf den folgenden Seiten tragt ihr eure aktuelle (gekaufte) XP Version ein und landet dann auf der Seite wo Upgradenummer und COA-Nummer eingegeben werden müssen.
Die fortlaufende Upgrade-Formular-Nummer steht oben rechts, die COA-Nummer kann mit dieser Hilfe gefunden werden.

Dann nur noch Adresse und Zahlungsweise checken und eingeben. Fertig.

Bei einem Upgrade von XP Prof auf Vista Business fallen bei mir 14,23 € Gebühren an die zu entrichten sind.
Dann noch den Kaufbeleg und das Upgradeformular (wo die Auftragsnummer eingetragen werden muss) per Post oder Fax an Moduslink (Microsoft-Distributor) senden und los geht es.

Update 2:
Beim Upgrade von XP Home fallen zusätzliche Kosten an:

Windows Vista Home Basic 32-bit DVD Deutsch EUR 39,10
Windows Vista Home Premium 32-bit DVD Deutsch EUR 63,04
Woher diese Kosten kommen, warum es sie gibt, weiß ich nicht. Das wissen dann sicher Microsoft oder Moduslink.

Kleine Anmerkung: MS hat die Preise für Vista bisher künstlich hoch gehalten damit alle schnell zum Weihnachtsgeschäft noch zuschlagen. Das Upgrade muss bis zum 30.03.2007 gemacht werden. Ob es notwendig wird das dann auch zwingend zu installieren kann ich nicht sagen. Sinnvoll ist das Upgrade mit XP und Vista nur, wenn man sowieso (wie ich) noch ein XP benötigte und wahrscheinlich auf Vista umsteigen will. Sinnvoll ist es nicht für die Leute die ein XP haben und eventuell Vista nutzen wollen und nur sparen wollen. Hebt euch das auf, Vista wird kommen. Auch zu moderaten Preisen. 😉

Update:
Passend dazu die heutige Meldung von heise.de:
Vista für Endkunden noch in dieser Woche

Update 3:
Die Antwort auf die Frage „Wie lange darf ich das Vista Upgrade einlösen?“ lautet „bis zum 30.03.2007“.

Update 4:
Bis zum heutigen Tage (22. Februar 2007) habe ich auch noch nichts neues gehört. Die Order ist somit 5 Wochen alt. Ich merke schon wie viele Leute von Betrug reden, ich weiß es ehrlich gesagt auch nicht.

Update 5:

——– Original-Nachricht ——–
Betreff: Upgrade-Bestellung zu Microsoft Vista Nr. 111 wird
ausgeliefert
Datum: 8 Mar 2007 06:37:26 +0800
Von: OEMTUPVISTAEMEA@moduslink.com
An: foo@bar.org

Danke für Ihre Bestellung von Windows Vista Business 32-bit DVD OEM.
Ihr Auftrag wurde geliefert. Den bestellten Artikel sollten Sie
innerhalb von 3 Wochen erhalten. […]

Update 6:
Wareneingang ist heute gewesen. Ende gut alles gut.

Battlefield 2142 Linux-Server Installation (HOWTO)

Mittwoch, Oktober 25th, 2006

Dieses Howto ist im Wesentlichen das gleiche wie für BF2 (unter dieser URL zu finden). Einige kleine Änderungen gibt es aber.
Hauptsächlich richtet sich das How-To an Anfänger.

Aufgrund meiner eigenen Erfahrungen in den letzten Tagen mit dem installieren eines dedizierten Battlefield 2142 Servers unter Linux, dem hinzufügen von Custom-Maps und dem adden von Mods und das Starten selbiger möchte ich an dieser Stelle in kompakter Form alle Hinweise die mich ans Ziel gebracht haben zusammen tragen.
Ich habe mich durch einige Foren, Readmes und Seiten gewühlt, bis ich tatsächlich alle Infos zusammen hatte – nicht besonders schwer, aber auch nicht besonders schön 😉
Sicherlich ist dieses Howto für Wissende nichts neues, aber kann sicherlich dem ein oder anderen „unerfahrenen“ Server-Admin sehr nützlich sein.

Dieses Howto beschreibt:

  • Installation eines dedizierten Battlefield 2142 Servers unter Linux
  • Einrichtung des Servers
  • Starten des Servers
  • Custom Maps hinzufügen
  • Mods auf dem Server installieren
  • zusätzliche Hinweise
  • Hinweis: Dieses Howto ist für debian-basierte Systeme geschrieben (apt-get) der großteil der Befehle funktioniert aber auch auf anderen Systemen.

    (mehr …)

    Mircrosoft Java Virtual Machine deinstallieren

    Sonntag, August 6th, 2006

    Die M$-VM ist eine bekannte Sicherheitslücke im System… …daher ist das einer der ersten Schritte wenn ich ein System neu aufsetzte. Hier die Kurzanleitung.

    start > ausführen

    eingabe :
    RunDLL32 advpack.dll, launchINFSection javaINFUnInstall

    mit Ja bestätigen un Neustarten

    in der registry

    hkey_local_machine/software/microsoft/javaVM und
    hkey_local_machine/software/microsoft/internet explorer/addvancedoption/java_vm löschen

    löschen von :

    %systemroot%\java ordner
    java.pnf im Ordner %systemroot%\inf
    jview.exe und wjview.exe in %systemroot%\system32

    Neustart

    sun java installieren

    http://www.java.com/de/

    Wie nehme ich ein Video in einem Spiel auf? (Grundlagen)

    Sonntag, August 6th, 2006

    Ingame-Videos schnell selber gemacht.
    Einige Leute möchten gerne selber einmal ein Video aufnehmen. Das muss nicht zwingend in Battlefield 1942 sein, das kann in quasi jedem Game gemacht werden. Und recht einfach ist es außerdem zu machen. Wie, dass will ich euch hier erläutern. Das Capturen (einfangen) kann grundsätzlich auf 2 Arten realisiert werden (bei Spielen die nicht sowieso eine eigene Demo-Funktion haben):
    1. der komplette Video-output des Rechners wird mit externer Hardware mitgeschnitten oder
    2. per Software und Real-Time-Speicherung auf dem Rechner

    (mehr …)

    Battlefield 2 Linux-Server Installation (HOWTO)

    Sonntag, August 6th, 2006

    Aufgrund meiner eigenen Erfahrungen in den letzten Tagen mit dem installieren eines dedizierten Battlefield 2 Servers unter Linux, dem hinzufügen von Custom-Maps und dem adden von Mods und das Starten selbiger möchte ich an dieser Stelle in kompakter Form alle Hinweise die mich ans Ziel gebracht haben zusammen tragen.
    Ich habe mich durch einige Foren, Readmes und Seiten gewühlt, bis ich tatsächlich alle Infos zusammen hatte – nicht besonders schwer, aber auch nicht besonders schön 😉
    Sicherlich ist dieses Howto für Wissende nichts neues, aber kann sicherlich dem ein oder anderen „unerfahrenen“ Server-Admin sehr nützlich sein.

    Dieses Howto beschreibt:

  • Installation eines dedizierten Battlefield 2 Servers unter Linux
  • Einrichtung des Servers
  • Starten des Servers
  • Custom Maps hinzufügen
  • Mods auf dem Server installieren
  • zusätzliche Hinweise
  • Hinweis: Dieses Howto ist für debian-basierte Systeme geschrieben (apt-get) der großteil der Befehle funktioniert aber auch auf anderen Systemen.

    (mehr …)

    Teamspeak-Server unter Linux

    Sonntag, August 6th, 2006

    Dieses Howto beschreibt Schritt für Schritt die Einrichtung und Inbetriebnahme eines Teamspeak-Servers unter Linux. Hierzu ist selbstverständlich ein Zugang per Konsole notwendig. Dieser Artikel beschreibt die schnelle Variante und enthält weiterführende Links.
    Dieses Howto umfasst:

  • Installation / Konfiguration eines TeamSpeak-Servers unter Linux
  • TeamSpeak starten
  • (mehr …)