Archive for the 'Netzwelt' Category

intelligentes Netz-Radio: Last.fm

Samstag, Juni 30th, 2007

Da hat mir doch tatsächlich meine Freundin mal einen coolen Linktipp gegeben: http://www.last.fm/

Kein Netzradio wie jedes andere: Hier wird die Musik intelligent ausgewählt. Funktioniert ganz einfach: Einfach eine Band oder Interpreten eintippen und dann gibt es massenweise Musik der gleichen Kategorie. Ziehmlich cool und bisher durchaus angenehm.
Und wenn’s mal nicht gefällt, einfach weiter drücken. 😉
Gibt’s als Browser-Version und Standalone-Software.

Der Blow-my-Mind-Effect des Tages: Löschen von Formulardaten im Firefox

Samstag, Juni 2nd, 2007

Lange Zeit quälte es mich: ich wusste nicht wie ich einzelne Einträge aus Formularfeldern im Firefox löschen konnte. Eine praktische Speicher-Funktion ist es ja, aber irgendwann ist die Liste endlos lang. Im Internet Explorer konnte man mit [ENTF] einfach Einträge löschen. Im FF ging das nie. Und da aus irgendeinem ominösem Grund die „Alles Löschen“-Funktion gerade nicht bei mir ging, war ich auf der Suche nach der Ursache und siehe da – ich bin über Patrick seinen Eintrag gestolpert: Der Trick ist, dass das mit SHIFT + ENTF geht.
Hammer! Das Wochenende ist gerettet.

April, April

Montag, April 2nd, 2007

Mal ganz ehrlich. Der erste April fiel diesmal auf einen Sonntag und somit war er glücklicherweise relativ ruhig. Aber mich nervt das nur noch. Die objektive Zusammenfassung von heise.de oder die beiden Berichte von spiegel.de reichen mir da völlig. Wenn ich dann noch zufällig über schlecht gemachte News aus der E-Sport-Szene wie von der WWCL publiziert stoße, würge ich mein Abend-Sandwich, inklusive Ei, wieder raus. 1. April, nein danke. Geh nach Hause.

Hardcore BF2142-Mod-PC wird versteigert

Sonntag, April 1st, 2007

Hallo Leute,

wir versteigern derzeit einen der wenigen BF2142-Mods „Enforcer“, und ein Teil des Erlöses kommt, wie immer bei unseren Versteigerungen, einem guten Zweck zu.
Das Teil kennt der ein oder andere sicher. 😉

Ziehmlich krasses Teil, groß und vor allem richtig schwer. Natürlich in richtg stimmungsvoller Battlefield 2142-Optik.
Drunter sitzt ein Shuttle SN26P.

Schaut mal rein:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=330104475001

Enforcer

Innenleben:
• Mainboard: Shuttle SN26P
• CPU: AMD Athlon 64 X2 3800+
• Graphics: Asus GeForce 7900 GT 256MB
• Hard drive: Seagate ST3200827AS 200GB
• RAM: Corsair TwinX 2GB
• Optical: NEC DVD burner
• Keyboard and mouse: Logitech Optical Desktop
• Webcam: Typhoon Motion-Cam

Achja: Das ist kein Aprilscherz! 😉

Vista Upgrade (Systembuilder-Lizenz) *UPDATE 6*

Dienstag, März 27th, 2007

Wie upgrade ich von Windows XP auf Windows Vista?

Endanwender, die neue PCs zwischen dem 26. Oktober 2006 und 15. März 2007 mit einem vorinstallierten Microsoft Windows XP bzw. Microsoft Office 2003 kaufen bzw. diese System Builder-Produkte ohne Vorinstallation erwerben, erhalten die Möglichkeit zu einem kostengünstigen Update auf die entsprechenden Windows Vista bzw. 2007 Microsoft Office System Builder-Produkte (ab Verfügbarkeit). Eine Bearbeitungsgebühr inklusive Verpackung und Versand fällt an bzw. beim Upgrade von Windows XP Home auch eine zusätzliche Gebühr.

Zentrale Anlaufstelle für das Windows-Upgrade für alle Versionen ist die Techgarantieseite von Microsoft:
http://www.microsoft.com/germany/aktionen/techgarantie/techgarantie.mspx

In der Regel werden viele Anwender die Systembuilder-Version haben. Hierzu habt ihr die XP CD, den Productkey sowie ein Express-Upgrade-Formular.

Der Link Jetzt Express Upgrade auf Windows Vista für System Builder-Produkte einlösen – so geht’s führt uns auf Seite 2.
Hier sind auch nochmal die Upgrade-Pfade zu sehen.

Dann weiter mit Jetzt Express Upgrade auf Windows Vista machen.
Auf der Moduslink-Seite unten „JA“ auswählen und auf den Vista-Upgrade-Button drücken.

Auf den folgenden Seiten tragt ihr eure aktuelle (gekaufte) XP Version ein und landet dann auf der Seite wo Upgradenummer und COA-Nummer eingegeben werden müssen.
Die fortlaufende Upgrade-Formular-Nummer steht oben rechts, die COA-Nummer kann mit dieser Hilfe gefunden werden.

Dann nur noch Adresse und Zahlungsweise checken und eingeben. Fertig.

Bei einem Upgrade von XP Prof auf Vista Business fallen bei mir 14,23 € Gebühren an die zu entrichten sind.
Dann noch den Kaufbeleg und das Upgradeformular (wo die Auftragsnummer eingetragen werden muss) per Post oder Fax an Moduslink (Microsoft-Distributor) senden und los geht es.

Update 2:
Beim Upgrade von XP Home fallen zusätzliche Kosten an:

Windows Vista Home Basic 32-bit DVD Deutsch EUR 39,10
Windows Vista Home Premium 32-bit DVD Deutsch EUR 63,04
Woher diese Kosten kommen, warum es sie gibt, weiß ich nicht. Das wissen dann sicher Microsoft oder Moduslink.

Kleine Anmerkung: MS hat die Preise für Vista bisher künstlich hoch gehalten damit alle schnell zum Weihnachtsgeschäft noch zuschlagen. Das Upgrade muss bis zum 30.03.2007 gemacht werden. Ob es notwendig wird das dann auch zwingend zu installieren kann ich nicht sagen. Sinnvoll ist das Upgrade mit XP und Vista nur, wenn man sowieso (wie ich) noch ein XP benötigte und wahrscheinlich auf Vista umsteigen will. Sinnvoll ist es nicht für die Leute die ein XP haben und eventuell Vista nutzen wollen und nur sparen wollen. Hebt euch das auf, Vista wird kommen. Auch zu moderaten Preisen. 😉

Update:
Passend dazu die heutige Meldung von heise.de:
Vista für Endkunden noch in dieser Woche

Update 3:
Die Antwort auf die Frage „Wie lange darf ich das Vista Upgrade einlösen?“ lautet „bis zum 30.03.2007“.

Update 4:
Bis zum heutigen Tage (22. Februar 2007) habe ich auch noch nichts neues gehört. Die Order ist somit 5 Wochen alt. Ich merke schon wie viele Leute von Betrug reden, ich weiß es ehrlich gesagt auch nicht.

Update 5:

——– Original-Nachricht ——–
Betreff: Upgrade-Bestellung zu Microsoft Vista Nr. 111 wird
ausgeliefert
Datum: 8 Mar 2007 06:37:26 +0800
Von: OEMTUPVISTAEMEA@moduslink.com
An: foo@bar.org

Danke für Ihre Bestellung von Windows Vista Business 32-bit DVD OEM.
Ihr Auftrag wurde geliefert. Den bestellten Artikel sollten Sie
innerhalb von 3 Wochen erhalten. […]

Update 6:
Wareneingang ist heute gewesen. Ende gut alles gut.

The Internet is teh broken! *Update*

Dienstag, Januar 23rd, 2007

…dachte ich gerade, ist es aber gar nicht.

Wie kam das?
Nun, ich wollte gerade google.de anwählen, als ich mir dachte „Hey ein Fuchs hat sich wohl ein neues Gewand ausgedacht, eine neue Marketingstrategie…“, aber eine schnelle Überprüfung ergab, dass Arcor offenbar google.de und google.com falsch auflöst. Eine Direktanwahl der IP einer der Google-Webserver fördert die tatsächliche Seite zu Tage, nur die Domain offenbar nicht. Krasser Shit, starker Tobak, grober Unfug beschreiben das passend. Ich gehe jetzt ins Bett.

google.de in neuem gewand

Update:
Offenbar war es doch wie vermutet, nur die Arcor-DNS-Server waren schneller aktuell als die der Tittenkom.
Die Heise.de-Meldung (voll spät übrigens): http://www.heise.de/newsticker/meldung/84074

Windows Vista würgt EAX-Raumklang ab

Samstag, November 18th, 2006

Immer größer wird die Vorfreude auf Vista, neben vielen bisher bekannt gewordenen Einschneidungen und Änderungen, gibt es unter Vista kein EAX-Sound mehr.
Das Feature mit dem es mit einer Soundblaster-Soundkarte in Battlefield 2 möglich war Gegner per Gehör zu orten und Fahrzeuge über die halbe Map zu hören, wird ein „Kollateralschaden“. Sauber gemacht, Creative guckt übrigens in die Röhre und sieht sein Kerngeschäft faktisch zerstört.
Wer mehr lesen will, schaut bei heise.de nach:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/81212

Windows Vista ist fertig

Donnerstag, November 9th, 2006

Wie Heise.de heute berichtet ist Vista fertig und geht in Produktion. Ab 30. Januar für Endkunden verfügbar. Voll spannend, da kann man mehr lesen:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/80679

Sicherheit in der heutigen Zeit

Freitag, September 8th, 2006

Wenn man sich mal mit offenen Augen umschaut, sollte einem eigentlich Angst und Bange werden. Das Internet kristalliert sich zum wichtigsten Medium für Informationsaustausch und Kommunikation heraus, im gleichem Atemzug nimmt allerdings die Privatsphäre des Einzelnen rapide ab, der gläserne Bürger rückt immer näher, Daten sind auf herkömmlichen Kommunikationwegen eigentlich überhaupt nicht mehr sicher, IT-Straftaten nehmen zu, die Welt bangt im Zeitalter des neoglobalen Terrorismus, Einbrüche in Systeme sind an der Tagesordnung und staatliche oder industrielle Institutionen veranstalten Hetzjagden auf Netzuser und (zugeben oft illegale) Tauschbörsennutzer. 80% der Internetnutzer meinen ihr Rechner wäre sicher, titelte heise.de vor einigen Tagen. Da bekomm ich aber ganz schnell Bauchschmerzen wenn ich mich in meinem Bekanntenkreis umsehe (IE only, open WLAN, keine PFW, kein Virenscanner, PW = Nachname, usw.). Wo soll es also hingehen in einer Zeit in der überall Zombie-PCs werkeln, Bot-Netze zu kommerziellen Zwecken DDoS-Attacken fahren, hauptsächlich Spam-Mails durch die Leitungen gehen, neue Generationen von Rootkits im Anmarsch sind, Emails größtenteils nicht verschlüsselt sind und jeder mitlesen kann (wenn er will), Vorratsdatenspeicherung, wachsendem Berdürfnissen verschiedener Institutionen auf immer mehr Daten von Nutzern zugreifen zu können und mangelndem Bewusstsein für solche Themen bei einer breiten Masse der Nutzer im Web? Manchmal macht mir diese Frage Angst. Hier ist ein kleiner Spiegel der Narichten (also nur ein paar Auszüge) auf dem IT-Portal heise.de aus den vergangen 4 (!) Wochen:

EU und USA verhandeln erneut über Daten von Flugpassagieren
Die Suche nach den Kostenträgern für die Spam-Jagd
Neuseeland setzt DRM und Trusted Computing enge Grenzen
Kritik, Zustimmung und neue Forderungen zur Anti-Terror-Datei
Datenschützer warnt vor Risiken bei der Internet-Telefonie
Datensicherheit in Österreichs Regierung zwischen Verkryptung und Sparwut
Telekommunikation: Überwachen ist nicht schwer, dafür bezahlen aber sehr
Überwachung des Internet soll verstärkt werden
Schwedische Piratenpartei startet Anonymisierungsdienst
BSI warnt vor Betrug mit neuer E-Mail-Masche
Bundesregierung verteidigt breite Ausnahmen bei der Informationsfreiheit
Kartenbetrüger manipulieren EC-Terminals
McAfees Produkte gefährden Desktop-Sicherheit
US-Regierung geht wegen Klage gegen Abhörmaßnahmen in Berufung
80 Prozent der deutschen Surfer halten Computer für sicher
Name-Server BIND anfällig für DoS-Attacken
Trojaner im Video-Codec
WLAN-Hack erklärt – aber wieder nicht für MacBook
MSN-Wurm macht die Runde
ActiveX-Control für Spiele erlaubt Einschleusen von Programmen
Lücke im Internetauftritt der Bundesregierung [2. Update]
Neuer Trojaner für Zero-Day-Lücke in MS Office 2000

Suchbegriffe

Donnerstag, August 31st, 2006

Ich habe gerade einen netten Blog gefunden wo kuriose Suchanfragen gesammelt werden und habe doch auch glatt mal 12 Monate Logs der videofront.net-Seite in den Topf der Doofheit geschmissen. Empfehlung zum Lesen für zum Kaffee: da lang!