Goin‘ to Vietnam – Seoul Airport

 TOP
Beitrag vom 06.9.2010, 4.55 Uhr von ossi. Kategorien: Reisetagebuch, Vietnam.
2 Kommentare

Kurzes Update von einem oeffentlichem Rechner aus. Sind seit ca. 5 Stunden auf dem Mega-Airport Seoul Incheon International und sind mal dazu gekommen endlich zu schlafen (im Gegensatz dazu im Flieger keine Minute richtig geschlafen). Alles sehr cool hier, chillig mit Lounge-Atmosphaere. *gg*
In einer Stunde koennen wir Boarden und fliegen dann nochmal 5 Stunden glaube ich (wenn ich das korrekt berechnt habe).
Ansonsten alles gut bisher, habe auf dem Flug schon einen neuen Kumpel hier kennen gelernt (‘i had business to do here in germany. you are a soldier? you are from the east? so you like communism? we fight against the communistic north….’).
Ich versuchs mal mit einem Knoppers jetzt. Local-Time: 17:42. Zu Hause und in meinem Koerper 10:42 inklsuiv e massivem Schlafmangel…. laters!

Vietnaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaam

 TOP
Beitrag vom 03.9.2010, 12.33 Uhr von ossi. Kategorien: Diabetes, Reisetagebuch, Vietnam.
Bisher keine Kommentare. Kommentieren!

Junge Junge Junge … (fast) alles gepackt, viel vorbereitet, bereits seit 4 Tagen im Urlaubsmodus. Was freue ich mich bereits. Kopiere gerade meine 4 GB Musik-Urlaubszusammenstellung auf den Stick (u always need music! it’s teh very important!).
Diabetes-Kram habe ich alles in doppelter Ausführung dabei, Ausweis, Teststreifen die einzeln verpackt sind und ganz wichtig: Insulin-Kühltasche (auch doppelt, aufgeteilt auf das Handgepäck, falls eines verloren geht).
Freue mich bereits wie sau. Updates dann hier unregelmäßig. 🙂

Dive-Log #18 – das erste mal 2010

 TOP
Beitrag vom 24.5.2010, 21.10 Uhr von ossi. Kategorien: Tauchen.
Bisher keine Kommentare. Kommentieren!

Heute zum ersten Mal in 2010 tauchen gewesen im Kulkwitzer See. Großartige 13° und Abbruch wegen Gewitter. Schade, aber das nächste WE gleich die nächste Runde! Hab dabei gleich mein neues Jacket ausprobiert, SeaQuest Pro QD I3 – die ersten 15 Minuten damit haben Spaß gemacht. Bin auf die nächsten Tauchgänge gespannt, sehr viel versprechend! Hoffe irgendwann wird auch noch Sommer.

Has the large hadron collider destroyed the world yet?

 TOP
Beitrag vom 13.4.2010, 15.04 Uhr von ossi. Kategorien: Netzwelt.
Bisher keine Kommentare. Kommentieren!

Immer gut mal zum nachschauen oder Perma-F5-Drücken: hasthelargehadroncolliderdestroyedtheworldyet

Battlefield: Bad Company 2 – Single Player

 TOP
Beitrag vom 08.3.2010, 23.48 Uhr von ossi. Kategorien: Battlefield.
1 Kommentar

Ich habe heute aus Versehen den Single-Player durchgespielt. Ca. 4-5 Stunden Spielzeit, Schwierigkeitsstufe Normal.
DICE hatte nette Ansätze. Leider haben sie es wie vieles andere verkackt. In meinen Augen ist Spiel derzeit weder ein richtiger Muliplayer-Shooter, noch ein Single-Player-Shooter.
Weiterlesen »

Tipp: Zuckerfreier Energydrink T400

 TOP
Beitrag vom 04.7.2009, 12.51 Uhr von ossi. Kategorien: Diabetes.
Bisher keine Kommentare. Kommentieren!

Neulich war ich total baff, denn schon seit Monaten suche ich nach einem Energy-Drink für zwischendurch (und zum Mixen mit anderen Getränken 😉 ) der nicht als Zuckerbombe durchgeht. Früher trank ich gerne das Red Bull zuckerfrei. Leider ist das auf Dauer nur etwas teuer. Ich habe immer geschaut, aber nie eines der Billigderivate ohne Zucker entdecken können. Bis neulich, denn da entdeckte ich „T400 Energy Drink“. Kostet weit weniger als Red Bull. Leider gibt es das Zeug nur bei Marktkauf (zumindest bei uns), d.h. ich fahre dafür immer quer durch die Stadt. Aber sei es drum. Ich Sparfuchs. Geschmacklich ist das für mich eh alles eins. Von daher, zum Wohle!

Dive-Log #5 – Open Water Diver

 TOP
Beitrag vom 30.6.2009, 11.29 Uhr von ossi. Kategorien: Diabetes, Tauchen.
Bisher keine Kommentare. Kommentieren!

Letzten Sonntag haben wir es geschafft: unser 5. Freiwassertauchgang stand an und damit unser letzter Ausbildungslehrgang. Wie immer ging es am Kulkwitzer See Göhrenz Einstieg Florian los. Wir sind bei 16° und angenehmen 6 Meter Sicht 44 Minuten unter Wasser gewesen und haben etwas Navigation-Basics gemacht und Bäume und einige Fische gesehen. Außerdem einen großen Schwarm Silberkarpfen.
Blutzucker: rein mit 7,8 und 0,5 L Cola sowie 2 BE Energieriegel. Diesmal hatte ich ein gutes Frühstück und ausreichend dafür gespritzt. Danach bei 7,0 und schnell sinkend. Ich denke ich werde noch einiges zu tun haben, die richtige Ausgangslage und BE-Menge zu dosieren. 🙁 Wird aber sicher klappen. Daher schreibe ich das hier auch auf, damit ggf. andere Diabetiker auch davon profitieren können.
Bald geht es los nach Kroatien und ich freue mich auf spannende Erlebnisse unter Wasser. Heute aber erstmal wieder klettern. Zu wenig Zeit für alles. 😉

Dive-Log #4

 TOP
Beitrag vom 21.6.2009, 17.23 Uhr von ossi. Kategorien: Diabetes, Tauchen.
Bisher keine Kommentare. Kommentieren!

Gestern waren wir zum 4. Tauchgang im Kulki. Ausbildung. Meine neue Maske lief immer noch an, ich habe es danach nun mit Zahnpasta probiert. Mal schauen ob das hilft. Gesehen haben wir einen Hecht im Gras und ein paar kleinere Fische. Außerdem waren wir auf der großen Plattform und haben gleich noch die Koordinaten für den Cache GC1DWXR mitgenommen. Nach unseren Übungen sind wir gemütlich wieder an Land und freuen uns auf unseren letzten Ausbildungstauchgang ohne Übungen – sondern nur zum gucken.
Blutzucker war diesmal voll im Arsch: 300 Start plus Insulin plus BE machen 317 am Ende (hatte anderes Messgerät mit, bin gerade zu faul zum richtigem Umrechnen).
Jetzt mache ich Sonntag (war heute Vormittag noch arbeiten) – das hab ich mir verdient. Mahlzeit!

Dive-Log #2 und #3

 TOP
Beitrag vom 17.6.2009, 9.19 Uhr von ossi. Kategorien: Diabetes, Tauchen.
Bisher keine Kommentare. Kommentieren!

Schnell nochmal nachgetragen: Tauchgang 2 und 3 (Ausbildung) am 13.6. und 14.6. im Kulki bei 16° und 18° Wassertemperatur ging es ab auf 9 Meter. Einen großen Fisch haben wir zwischen unseren Übungen gesehen und vorn im Seegras viele kleine Jungfische.
Thema Blutzucker: Tauchgang 2 habe ich mit 13,9 gestartet und vorm Start noch ca. 3 BE Müsliriegel eingelegt. Grundzeit 42 Minuten. BZ-Ende: 4,9.
Tauchgang 3: Bei 3,9 habe ich eine Flasche Cola gehabt (0,5 l, etwas mehr als 4 BE) und kam nach ca. 50 Minuten Grundzeit mit 6,9 raus (fallend).

Dive-Log #1 – Das erste Mal

 TOP
Beitrag vom 07.6.2009, 17.25 Uhr von ossi. Kategorien: Diabetes, Tauchen.
Bisher keine Kommentare. Kommentieren!

Heute waren wir zum ersten Mal im Freiwasser tauchen. Nachdem wir die Ausbildung im Pool und die Theorie erfoglreich abgeschloßen haben, schrieben wir heute morgen unsere Theorieprüfung an der Tauchbasis am Kulki (Tauchschule Florian). Wir haben beide problemlos bestanden (Anja 3 Fehler, ich 2) und sind direkt danach ab in den See. Hatte etwas Probleme mit dem Druckausgleich, wahrscheinlich wegen dem ersten Mal und weil ich mich gestern wohl etwas erkältet hab. 9 Meter, 29 Minuten – für das erste Mal in Ordnung.
Randnotiz zum Thema Tauchen und Diabetes: Start mit normalem BZ, dann 4 BE in Form von Müsli-Riegeln intus, sowie 1 Glas Cola. Ende Tauchgang bei 10,4 gewesen. Im Nachgang aber weiter hoch gegangen. Tauchgang selber ohne Probleme. Gegebenenfalls das nächstes Mal die Cola weglassen.