Operation Overload: Tag 19

TOP 

Donnerstag, Tag 19

Heute habe ich viel geschlafen. Anja und ich haben einen Ausflug nach Montauk gemacht, der oestlichste Teil von Long Island. Und da John panische Angst vor fast allem hat, darf auch nur Anja mit dem Auto der Familie fahren (Versicherungskram). So hatte ich Zeit fuer ein Nickerchen auf dem Highway. Autofahren ist hier generell sowieso sehr langweilig. Mit 80 ueber den Highway und immer gerade aus. Furchtbar.
Naja, auf jeden Fall haben wir erfoglreich 2 Caches finden koennen, eine alte Kuestenbatterie aus dem 2. WK angesehen und sind um den Leuchtturm gewandert.
War sehr schoen. Jetzt kommen noch ein paar Freunde vorbei, Baseball gucken usw. Die kommen auch aus Deutschland. Mal sehen.
Uebrigens gab es heute lecker Roast-Beef und Kartoffeln zum Essen. Leider nur 2 Kartoffeln fuer mich. 🙁
Anbei die Fotos.

Hier uebrigens Sayville (gestern), die Hauptstrasse.
sayville

Die Musikanlage im Diner gab es an jedem Tisch.
diner

Montauk Lighthouse.
lighthouse

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne. Amis sind in einigen Dingen einfach nur merkwuerdig.
laterne

DVB-T-Antennen sind hierzulande noch etwas unhandlich. Aber HD-TV ist im kommen!
radar

Johns Ma hatte uns gestern erzaehlt, sie glaubt jeder in Europa wuerde in einem Schloss wohnen. Hier sehen wir ein sogenanntes Wasserschloss.
turm

Anja vorm Leuchturm beim Rundgang.
rundgang

Du bist mein Fels in der Brandung, meine Fackel im Sturm…
fels

Abends sitzt man hier oft gemuetlich um einen schoenen Lagerfelsen herum und erzaehlt sich alte Geschichten von frueher.
lagerfels

Leave a Reply