Operation Overload: Abschlussbericht

TOP 

So, Dienstag Abend und ich fühle mich wieder halbwegs ok und nicht mehr total alle.
Die Rückreise war hammer: Samstag 19 Uhr Ortszeit NY ging der Flug los, dann 6 Stunden im Flugzeug bis London und in Berlin dann um 11 Uhr Ortszeit ausgestiegen. Hier waren wir dann 19 Stunden auf den Beinen. Abends um 22 Uhr bin ich tot ins Bett gefallen.
New York und Heathrow wurde ein riesen Trara wegen Sicherheitschecks gemacht. Aber wirklich gefährliche Sachen wird man dabei sicher nicht finden. Das macht alles eher den Eindruck wie „Irgendjemand muss Irgendwas tun“ um die Bevölkerung zu beruhigen. Mehr aber nicht.
Am geilsten war London wo viele ihre Schuhe ausgezogen haben, obwohl das wohl nur einige bestimmte Leute machen sollten. Das stank nach Fuß, widerlich. Die Angestellten sind dann schon permanent mit Deo und Parfüm da rum gerannt. Aber egal, wir sind gut wieder angekommen.

Mein Fazit: Es waren sehr schöne 3 Wochen mit Anja zusammen wo wir viel Erleben konnten. Auch wenn man vielleicht nicht unbedingt den Eindruck hat, wenn man die Berichte liest. Das besonders schöne wird nämlich meistens ausgespart bzw. nicht näher ausgeführt. 😉

Ich hab noch eine Liste auf dem Zettel mit kuriosen Sachen in den Staaten, die schieb ich vielleicht später mal nach.

Operation Overload hiermit erfolgreich abgeschlossen.

Im Klapptext findet ihr noch ein paar individuelle Postkarten zum selber ausdrucken. Wir haben nicht jedem eine Karte geschickt und es soll ja niemand leer ausgehen. Ist für jeden Geschmack was dabei. 😀

Klickt auf die Bilder für eine größere Ansicht.

operation holdienudel

operation holdienudel

operation holdienudel

operation holdienudel

operation holdienudel

operation holdienudel

operation holdienudel

operation holdienudel

operation holdienudel

operation holdienudel

Leave a Reply